Updates von apolloapolinares Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • apolloapolinares 13:25 am 15. February 2020 Permalink | Antworten  

    Sehr geehrter und geschätzter Herr Schrang 

    Unbedingt Lesen und Teilen!! Es ist unfassbar was an den Schulen abläuft.

    Diese Mail erreichte mich gerade:

    Sehr geehrter und geschätzter Herr Schrang (und Team),

    Mein Name ist Tom, ich bin z.Z. 18 Jahre alt, lebe in NRW und mache gerade mein G9-Abitur.
    Ich möchte von einem Ereignis erzählen, dass heute in der Schule geschehen
    und in ähnlichen Formen leider schon oft passiert ist:

    Es war die fünfte Stunde, Sozialwissenschaften! Der Lehrer begann den Unterricht mit der Frage:

    „Habt ihr von Thüringen gehört?“.
    Ein paar Ja, die Meisten nein. Also erklärt er es uns (Zitat):

    „Es ist so, dass die Afd wusste, dass sie die Wahlen dort niemals gewinnen können,
    weshalb sie die FDP gelockt und gekauft haben, damit sie machen, dass sie gewinnen.
    Jetzt können sie Jemanden aus ihrer Partei aufstellen, was bei vielen Menschen große Besorgnis erregt.“

    Der Lehrer macht weiter und fragt uns, warum das gegen die Demokratie spräche.

    Wir sollen überlegen, warum diese Wahl eine „Gefahr für die Demokratie“ sei. Ich melde mich und komme dran.

    Meine Antwort:

    „Ich sehe da keine Gefahr für die Demokratie. Wenn die Partei vom Volk gewählt wird, sollte man das

    achten und respektieren!“

    Natürlich war das aber nicht die Antwort, die er hören wollte. Die gesamte Stunde,

    in der der Lehrer „alle Meinungen, aus verschiedenen Blickwinkeln, nüchtern und objektiv“

    dargestellt hat (fast so lustig wie „der Russe war’s!“) bestand darin uns weißmachen zu wollen,

    die Afd sei rechtsextrem, würde die Grundgesetze abschaffen wollen und bestünde aus Nazis.

    Übrigens hat der Lehrer sie tatsächlich so bezeichnet! Es wurde behauptet, die Afd sei eine (Zitat):

    „Undemokratische Partei, die verboten werden sollte“.

    Am liebsten wäre ich schreiend weggelaufen! Und ich kann mich nicht einmal bei der Schulleitung

    über diesen Lehrer beschweren, weil er selbst – Überraschung! – der Schulleiter ist.

    In unserem Literaturkurs hat ein Kollege letztens eine Eins für seine Lobesrede über Merkel bekommen.

    Und Merkels Porträt (gezeichnet im Kunstkurs, aber nicht von mir) hängt auf dem Flur zwischen

    Ghandi und Nelson Mandela. In unsere Abizeitung sollen gleich vier große Seiten nur für Bilder und Fotos

    von Fridays-for-Future (die muss ich wahrscheinlich mit einem Catta rausschneiden…).

    und die LK-Lehrerin zwingt uns dazu, im Unterricht mit eingeschalteten Handys vor der Nase zu sitzen,

    indem Arbeitsblätter nur noch aus QR-Codes bestehen.

    Ich halte es nicht mehr aus, denn es tut so sehr weh. Meine liebe Mutter ist die einzige Person,

    mit der ich ganz offen sprechen kann. Bei allen anderen Leuten muss ich mich verstellen und verbiegen,

    um nicht diffamiert (oder Schlimmeres) zu werden. DAS (siehe oben) ist was bei uns im Westen Tag für Tag abgeht…

    Jetzt zu etwas Positivem:

    Ich verfolge deine(/eure) Arbeit jetzt seit mehreren Jahren und freue mich immer über neuen Content,

    ganz besonders im Spirit-Format. Vielen vielen lieben Dank. Für mich bist du im Laufe der Jahre fast

    schon zu einem Familienmitglied geworden. Ich habe den größten Respekt vor dir(/euch) und deiner

    (/eurer) unglaublichen Leistung. Danke für alles! Danke für die Liebe!

    LG

    Tom

    PS: Als ich heute morgen in den Spiegel sah, habe ich das Licht der Welt erblickt! Ich bin das Licht der Welt!

    (Sehr sehr schöne Massenmeditationen, ich habe bei allen mitgemacht!)

     
  • apolloapolinares 18:10 am 8. February 2020 Permalink | Antworten
    Tags: , Diktatur   

    Diktatur wie die in der DDR 

    Es ist eine fatale Entwicklung im Gange, die sich schon länger angedeutet hat und ihren Beginn nahm in der Wahl Angela Merkels und in ihrer merkwürdigen Transformation von einer konservativen CDU-Politikerin zu einer Sozialistin. Langsam und schleichend und kaum von der Öffentlichkeit bemerkt, die bislang alles, vom unsinnigen Atomausstieg, teurer Energiewende bis hin zur todbringenden Migrationspolitik klaglos hingenommen hat.

    Die Meinung, dass eine linke Diktatur wie die in der DDR gar nicht so schlimm war und eine AfD zwangsläufig zu Faschismus und Krieg führt, scheint eine Standardmeinung aller Alt-Parteien, aller Medien zu sein, die dem Bürger permanent in einer Dauerschleife eingeprügelt wird.

    Damit werden nun Verfassungsbrüche immer häufiger ganz offen legitimiert. Die Verteufelung der AfD durch die etablierte Parteien und die hämmernde Propaganda einer linksgrünversifften und damit regierungstreuen Journaille auf allen Kanälen hat die Wirkung auf den linken Pöbel der Strasse nicht verfehlt. Die Bedrohung des politisch konservativen oder rechten Gegners, wird, weil Nazi, gesellschaftlich zunehmend hingenommen und toleriert. Wenn eine Radikalisierung der Öffentlichkeit beklagt wird, hier ist sie.

    Es gilt, die Demokratie zu stärken und auf den Boden des Grundgesetzes wieder zurückzukehren. Es droht ja nun weiß Gott nicht der rechte Putsch, sondern es ist die linke Meinungsdiktatur, die nicht mehr nur in der Startlöchern steht, sondern ihre Macht über alle Alt-Parteien verbreitet und anwendet. Nur so sind solche offenen Putsche wie in Thüringen überhaupt möglich. Kein Widerstand vom Verfassungsschutz, keine Statements von Verfassungsjuristen, keine kritischen Nachfragen von Journalisten. Pennen die eigentlich alle?

    Und so beginnen nach der Farce von Thüringen die Säuberungen. Es reicht eine falsche Gratulation. Weil der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, Kemmerich als Ministerpräsidenten gratulierte, wurde er gefeuert. Die Entlassung von Christian Hirte trägt Züge einer Säuberungsaktion, liess die AfD verlautbaren. Hirte hatte nach der Kemmerich-Wahl auf Twitter geschrieben: „Deine Wahl als Kandidat der Mitte zeigt noch einmal, dass die Thüringer RotRotGrün abgewählt haben. Viel Erfolg für diese schwierige Aufgabe zum Wohle des Freistaats Thüringen.“

    Nie war die Demokratie in Deutschland seit 1945 in einem desolateren Zustand als heute unter Merkel. Und ein Ausweg scheint nicht in Sicht.

     
  • apolloapolinares 16:36 am 30. January 2020 Permalink | Antworten  

    Arzt aus Ludwigshafen 

    Das hat ein Arzt aus Ludwigshafen geschickt:
    Schöner Kommentar aus einem Leserforum zu einem ZDF Beitrag:…
    Wenn Ihr wirklich etwas erleben möchtet, bereitet Euch doch mal auf ein Abenteuer vor, wie Ihr es Euch niemals hättet vorstellen können:

    Gehen Sie illegal nach Pakistan, Afghanistan, Irak, Marokko oder die Türkei.
    Sorgen Sie sich nicht um Visa, internationale Gesetze, Immigration-regeln oder ähnliche, lächerliche Vorschriften.

    Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.

    Bestehen Sie darauf, daß alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse deutsch sprechen und daß die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es in Deutschland gewohnt sind.

    Bestehen Sie darauf, daß alle Formulare, Anfragen, und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden.
    Weisen Sie Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück indem Sie ausdrücklich betonen: „Das hat mit meiner Kultur und Religion zu tun; davon versteht Ihr nichts“.
    Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne von Ihrem westlichen Land ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).

    Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur deutsch und sorgen Sie dafür, daß auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten.

    Fordern Sie unbedingt, daß an Musikschulen westliche Kultur unterrichtet wird.

    Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine Aufenthaltsgenehmigung und was Ihnen sonst noch einfallen könnte.

    Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihr gutes Recht, verlangen Sie Kindergeld.
    Betrachten Sie den Besitz dieser Dokumente als eine Rechtfertigung Ihrer illegalen Präsenz in Pakistan, Afghanistan oder Irak.

    Fahren Sie ohne Autoversicherung. Die ist nur für die Einheimischen erforderlich.

    Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner, unterstützen Sie ausnahmslos Gewalt gegen Nicht-Weiße, Nicht-Christen und gegen eine Regierung, die Sie ins Land gelassen hat.
    Verlangen Sie, daß Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon angeschafft haben) sich nicht vermummen muß, keine Burka zu tragen hat.

    VIEL GLÜCK WÜNSCHEN WIR IHNEN DABEI! IN DEUTSCHLAND IST DAS ALLES MÖGLICH!

    In Deutschland kann das alles erfolgen, weil wir hier von politisch korrekten Idioten sowie von einer Serie Aktionsgruppen regiert werden, die uns langsam aber sicher in den Abgrund treiben.

    Mit Grüßen an: CDU – GRÜNE – LINKE – SPD – FDP und Multikulti Ayatollahs der marxistisch-linken Presse.

    Wenn Sie mit dem Text einverstanden sind, leiten Sie ihn weiter! Wenn nicht, packen Sie Ihre Koffer, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in Pakistan, Afghanistan oder Irak, Marokko & Türkei willkommen sind.“
    Erlebe ich leider zunehmend in jedem Notfalldienst.Ab 22:00 kann ich 95 % der Namen nur noch mühsam buchstabieren,die Mitarbeiter werden ständig als Nazis beschimpft und werden angeherrscht:Speak Farsi!!…Könnte stundenlang über alle möglichen Vorkommnisse berichten…

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: