Schlagwörter: Habeck Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • heinrichflipper 14:49 am 23. September 2019 Permalink | Antworten
    Tags: Habeck   

    Offener Brief von Dr. Hans Penner an Robert Habeck 

    https://www.patriotenherz.com/Klaus52

    OFFENER BRIEF VON DR. HANS PENNER AN ROBERT HABECK

    *Zitate von Politikern der*
    *Grünen Partei*

    Sehr geehrter Herr Habeck,

    Ziel der Grünen Partei ist offensichtlich die Desindustrialisierung Deutschlands und die Abschaffung Deutschlands als souveränen Nationalstaat sowie die Islamisierung Deutschlands.

    Im Internet kursieren die nachstehend aufgeführten Zitate von Politikern der Grünen Partei.

    Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Penner

    *Zitate von Politikern der Grünen Partei*

    1. Cigdem Akkaya,,
    Die Grünen
    Stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkei

    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

    2. Bause, Margarete
    Die Grünen (MdL)

    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“

    3.Stefanie von Berg
    Die Grünen

    „Es ist gut so, dass wir Deutsche bald in der Minderheit sind.“

    4. Daniel Cohn-Bendit
    Die Grünen

    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

    5. Nargess Eskandari-Grünberg,
    Die Grünen

    “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“

    6. Joschka Fischer,
    Die Grünen

    „Deutschland muss von außen eingelegt und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ (Rezension seines Buches „Risiko Deutschland&ldquo
    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”
    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    7. Sieglinde Frieß,
    Die Grünen
    Verdi-Fachbereichsleiterin

    „Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“ (FAZ 06.09.1989)

    8. Katrin Göring-Eckardt,
    Die Grünen

    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“
    „Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Fauen in ihren Gefühlen respektiert werden.“
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf.“

    9. Robert Habeck,
    Die Grünen

    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    10. Petra Klamm-Rothberger,
    Die Grünen

    „In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben.“

    11. Renate Künast,
    Die Grünen

    „Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!“

    12. Aydan Özoguz,
    Die Grünen
    Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

    „Dass Asylbewerber kriminell werden, auch unter Umständen Raub begehen, das ist einzig und allein die Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft sehr zu wünschen übrig lässt.“

    13. Cem Özdemir,
    Die Grünen

    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” (Parteitag der Grünen 1998)

    14. Claudia Roth,
    Die Grünen

    „Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen.“
    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” (WELT am Sonntag 06.02.2005)

    15. Jürgen Trittin,
    Die Grünen

    „Es geht nicht recht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des Deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“

    16. Arif Ünal,
    Die Grünen

    Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen. Ünal war der Antragsteller.

    ———————————

    *Solche Dinge sagen die Grünen Politiker, und trotzdem gibt es in Deutschland genügend, die solche Menschen wählen.*

    *Viele Menschen kennen die Ideologie der Grünen nicht *
    *Es schadet nicht wenn diese Zitate weitergeleitet werden.*

     
  • bestekommentare 10:38 am 22. September 2019 Permalink | Antworten
    Tags: , , Habeck, Mainstream   

    Mainstream wundert sich 

    Unbekannt

    Der Mainstream wundert sich, warum die AfD so stark abgeschnitten hat.
    Man schiebt es auf den Frust in den neuen Bundesländern.

    Damit machen sich die Leute etwas vor!
    Was wollten die Leute 1989 erreichen? Sie wollten ein Volk sein! Ein deutsches Volk! In Freiheit leben, sagen können was immer sie möchten, eine Heimat haben, in der sie sich wohlfühlen können.

    Und genau das wird den Leuten genommen!
    Laut Herrn Habeck und anderen Linken gibt es gar kein Volk, die politische Korrektheit sorgt dafür, dass man wieder nicht das sagen kann was man denkt. Wie Herr Baumann in der Elefantenrunde richtig sagte, kann man heute wieder seinen Job verlieren, wenn man sich nicht linientreu äußert. Außerdem beginnt die Überfremdung auch schon im Osten.

    Aber das Wichtigste ist:
    Was wir erleben, ist die Weiterentwicklung der 68er Bewegung. Dies ist eine rein westdeutsche Bewegung gewesen, die an der DDR nahezu komplett vorbei gegangen ist.
    Dementsprechend haben die Großeltern, den Eltern und diese den Kindern, nicht diese Ideologie vermittelt.
    Anders im Westen. Die 68er haben die Grünen erst groß gemacht.

    So ist diese Ideologie für den Ostdeutschen befremdlich und wird abgelehnt!
    Das zurecht! Weil sie zerstörerisch ist.

    Das haben alle Länder, der ehemaligen Sowjetzone schon längst erkannt. Polen wird von Rechten regiert, ebenso Tschechen und Ungarn!

    Was muss also im Westen passieren?
    Die westlichen Länder werden unter ihrer eigenen Dekadenz leiden. Erst dann kann wieder ein pragmatischer Blick nach vorne gerichtet werden!
    Der Internationalsozialismus wird daran zu Grunde gehen, da er, wie gesagt, zerstörerisch ist!

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: