Schlagwörter: Impfung Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • bethaveritas 15:23 am 29. February 2020 Permalink | Antworten
    Tags: Impfung   

    Offen impfkritischen Ärzte 

    In den USA kam es in den letzten zwei Jahren zu einer unheimlichen Todesserie von ganzheitlichen und meist offen impfkritischen Ärzten. 60 ungeklärte Todesfälle sind bisher bekannt geworden. Es gibt immer mehr Angriffe auf Wissenschaftler und Ärzte, die noch im Interesse ihrer Patienten arbeiten und nicht im Interesse von Regierung oder Pharmaindustrie. Immer wieder tätliche Angriffe auf die wenigen verbliebenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, vielleicht fünf oder zehn auf der Welt, die in der Lage sind, an der möglichen Verbindung zwischen Impfungen und Entwicklungsstörungen wie Autismus zu arbeiten.

    Bald wird es keine Wissenschaftler mehr geben, die in der Lage sind, valide Sicherheitsstudien für Impfstoffe durchzuführen, weil es das Ende ihrer Karriere bedeuten würde, ihnen werden dann die Fördergelder entzogen oder schlimmstenfalls sterben sie plötzlich eines unheimlichen Todes.

    Was steckt dahinter?

    Drei Tage, bevor der Impfen-Autismus-Whistleblower Dr. Bradstreet tot in einem Fluss aufgefunden wurde, hatten US-Behördenmitarbeiter sein Forschungszentrum überfallen und seine Enthüllungen über die sogenannte GcMAF-Krebsbehandlung beschlagnahmt. Grund könnte sein, dass er herausfand, dass das sogenannte Nagalase-Enzym durch Impfstoffe in den Körper eingebracht wird und dort u.a. zu Autismus führt.

    Viele weitere in den USA plötzlich verstorbenen Ärzte und Naturheilkundler waren Impfforscher und Impfgegner. Besonders auffallend ist, dass sie ihre Patienten mit der Immuntherapie GcMAF behandelten und vor ihrem Tod von der US-Gesundheitsbehörde „besucht“ wurden.

    Dr. Leonard Coldwell hat die Zusammenhänge aufgedeckt und herausgefunden, dass all diese Fälle offenbar mit der Immuntherapie „GcMAF“ in Verbindung stehen. Dieser Therapie werden unglaubliche Behandlungserfolge bei Autismus, Krebs, Multipler Sklerose, Parkinson, Alzheimer, Nieren & Leber Erkrankungen, HIV, bakteriellen & viralen Infektionen sowie vieler weiterer Erkrankungen nachgesagt. Der Wirkstoff GcMAF unterstützt den Körper dabei, Krebszellen selbst zu erkennen und zu bekämpfen.

    Dr. Jeff Bradstreet, einer der führenden Forscher auf dem Gebiet, der sich selbst getötet haben soll, hatte eine einfache, kostengünstige und sichere Früherkennung von Krebs gefunden. Ein Nagalase-Bluttest macht sämtliche Vorsorgeuntersuchungen unnötig. Bei allen genannten Krankheiten kann man von einem erhöhten Nagalase-Wert ausgehen. Er und weitere verstorbene Ärzte haben herausgefunden, dass in Impfungen Nagalasen vorhanden sind. Ein Neugeborenes enthält keine hohen Anteile an Nagalasen im Blut, erst nach Impfungen lässt sich ein erhöhter Wert nachweisen. Das lässt den Schluss zu, dass dieses Gc-Protein hemmende Enzym (Nagalase) mit Absicht gespritzt wird. Nagalasen attackieren das Gc-Protein, welches erst durch die Verbindung mit Vitamin-D zu GcMAF umgewandelt wird und somit das Immunsystem stärkt.

    Fazit
    Wie wir in einem früheren Bericht über Bill Gates Impfpropaganda und globales Impfprojekt schon darstellten, finden sich in Impfstoffen viele Bestandteile, die nachweislich krank machen und zu irreversiblen Gesundheitsschäden führen: Quecksilber, Aluminium, Formaldehyd und sogar Nanopartikel. Das nicht genug, fanden US-Ärzte heraus, dass den Impfstoffen auch die oben erklärten Enzyme ‚Nagalasen‘ zugefügt werden. Ein ganzes Arsenal an Giftstoffen, die, früh geimpft, ihre Wirkung sicher nicht verfehlen werden.

    Bill Gates erklärt ja mittlerweile in der Öffentlichkeit ganz unverhohlen, er wolle die Bevölkerung in den nächsten Jahren mit Impfungen um 15% reduzieren.

     
  • bethaveritas 21:07 am 20. January 2020 Permalink | Antworten
    Tags: Impfung   

    Virale DNA 

    „Dr. Theresa Deisher erhielt ihren Doktortitel in Molekularer und Zellulärer Physiologie von der Stanford University und hat über 20 Jahre in der kommerziellen Biotechnologie verbracht.

    In ihrem Offenen Brief an den Gesetzgeber warnt sie davor, dass Impfstoffprodukte DNA-Fragmente aus fötalem Gewebe enthalten, die nicht herausgefiltert werden können. Die durchgeführten Untersuchungen legen nahe, dass die Verwendung fremder, menschlicher DNA-Fragmente unbeabsichtigte Folgen hat.

    Um die Autoimmunfähigkeit sehr kleiner Mengen fötaler DNA zu veranschaulichen, bedenken Sie Folgendes: Die Wehen bei der Geburt werden durch fötale DNA des Babys ausgelöst, die sich im Blutkreislauf der Mutter ansammelt und eine massive Immunabstoßung des Babys auslöst, wenn es soweit ist. Das sind [normale] Wehen. (Quelle)(Quelle)

    BEZÜGLICH DNA IN MMR, HEP-A
    Der MMR-II-Impfstoff von Merck (sowie die Windpocken-, Pentacel- und alle Hep-A-haltigen Impfstoffe) wird mit Hilfe von menschlichen fötalen Zelllinien hergestellt und ist durch den Produktionsprozess stark kontaminiert [und ist] dafür bekannt, den Toll-like-Rezeptor 9 (TLR9) zu aktivieren, der Autoimmunattacken verursacht.

    Wer sagt, dass die fötale DNA, die unsere Impfstoffe kontaminiert, harmlos ist, weiß entweder nichts über Immunität und Toll-like-Rezeptoren oder er sagt nicht die Wahrheit.

    Wenn die fötale DNA die Wehen auslösen kann (eine natürlich erwünschte Autoimmunreaktion), dann können die gleichen Mengen an Impfstoffen bei einem Kind Autoimmunität auslösen. Die in Impfstoffen enthaltene fragmentierte fötale DNA ist von ähnlicher Größe, ~215 Basenpaare.[iii]

    Dies ist ein direkter biologischer Beweis dafür, dass fötale DNA-Kontaminationen in Impfstoffen nicht in geringen unschädlichen Mengen vorhanden sind. Sie sind ein sehr starker proinflammatorischer Auslöser.

    Die Verabreichung von Fragmenten nicht selbst menschlicher fötaler DNA an ein Kind (wie in Spritzen), könnte eine Immunantwort auslösen, die auch mit der eigenen DNA des Kindes kreuzreagiert.

    Kinder mit einer autistischen Störung haben Antikörper gegen menschliche DNA im Blutkreislauf, die nicht-autistische Kinder nicht haben. Diese Antikörper können bei autistischen Kindern an Autoimmunattacken beteiligt sein.[iv]

    ES SCHEINT, DASS KINDER NICHT MIT AUTISMUS GEBOREN WERDEN
    Die Duke University hat in einer kürzlich durchgeführten Studie gezeigt, dass signifikante Verbesserungen im Verhalten beobachtet wurden, wenn Kinder mit einer Autismus-Spektrum-Störung mit ihrem eigenen gelagerten autologen Nabelschnurblut[v] behandelt wurden. Diese Behandlung zeigt deutlich, dass die meisten Kinder mit Autismus nicht damit geboren werden, da genetische Krankheiten wie das Down-Syndrom oder die Muskelfibrose nicht mit autologen Stammzellen behandelt werden können. Daher müssen ein oder mehrere Umweltauslöser, die um 1980, als der Autismus erstmals aufkam, in die Welt gebracht wurden, identifiziert und in der Umwelt eliminiert oder reduziert werden.

    Es besteht eine starke Wechselbeziehung zwischen den steigenden Autismusraten und der Umstellung der Impfstoffherstellung von tierischen Zelllinien für Röteln-Impfstoff auf menschliche, abgetriebene Zelllinien in den späten 70er Jahren[vi].
    Dem frühesten Wechselpunkt für Autistische Störung (AD) ging ein Wechsel im Herstellungsprozess voraus:
    Im Jahr 1979 genehmigte die FDA die Umstellung der Herstellung des Röteln-Virus von tierischen (in Entenembryozellen gezüchteten) auf die menschliche fötale Zelllinie WI-38 unter Verwendung des RA27/3-Virusstammes[vii]. Sowohl der neu zugelassene monovalente Röteln-Impfstoff als auch der MMR-Impfstoff verwenden die fötale Zelllinie WI-38 zur Herstellung des Rötelnanteils.“

    Übersetzt mit http://www.DeepL. com/Translator (kostenlose Version)

    https://deeprootsathome.com/science-dna-cross-reacts-with-kids-dna/
    Science: Fetal DNA cross-reacting w/ Kids‘ DNA & Plotkin’s Words (video)
    Anyone who says that fetal DNA contaminating our vaccines is harmless either does not know anything about immunity or they are not telling the truth.

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: