Schlagwörter: Polizei Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • bestekommentare 02:28 am 25. September 2019 Permalink | Antworten
    Tags: Claudia Roth, Polizei   

    Manchmal hab ich es satt 

    Unbekannt

    Manchmal hab ich es satt, richtig satt, für diese Menschen auf die Straße zu gehen!

    Gerade hat mir eine FB-Freundin einen Link geschickt. In Nürnberg-Gostenhof sind Anwohner des Jamnitzerplatzes entsetzt! Einsatzkräfte wollten gegen Ruhestörung vorgehen, doch dann wurden die Beamten von ca 60 Personen aus der linken Szene („Schwarze Katze“) wüst beschimpft ( „Ganz Nürnberg hasst die Polizei’“oder „Bullen raus aus Gostenhof“) umringt und abgedrängt. Nach kurzer Zeit zogen sich dann die Polizeikräfte unverrichteter Dinge und unter lautem Gejubel und Gegröle der Autonomen zurück. Den „Sieg über die Polizei“ schien die Gruppe dann zu feiern, auch im Park sei es zu weiteren Lärmbelästigung gekommen.

    Die Polizeipressestelle bestätigt, dass sich die drei Streifen zurückgezogen haben. „Wir haben die Szene im Anschluss aus der Ferne weiter beobachtet“, sagt Sprecher Robert Sandmann. Es sei eine Sache der „Abwägung“ gewesen.
    Die deutsche Polizei zieht sich zurück, „beobachtet aus der Ferne weiter“! Justiz in Deutschland kuscht aus Angst, wenn es um arabische Clans oder muslimische Neubürger geht! In öffentlichen Verkehrsmitteln wird nur noch der Biodeutsche belangt, aus Angst vor tätlichen Angriffen der kontrollierten „südländisch aussehenden“ Person! Öffentliche Schwimmbäder sind zu Plätzen verkommen, die von jungen „Männern“ terrorisiert werden!

    Claudia Roth – rotzfrech (Entschuldigung, hier passt nichts anderes!) wie immer – verübt vor laufenden Kameras Amtsmissbrauch! Bundespräsident, Kanzlerin und Bundesaußenminister fordern Italien öffentlich dazu auf, (auch) Rechtsbruch zu begehen. Die EU-Wähler werden mit von der Leyen an der Nase rumgeführt und „Mutti“ muss nicht mehr um ihren Posten zittern, kann sogar beim Personalpoker in Brüssel noch die abgehalfterte Bundesverteidigungsministerin entsorgen, die ihr früher oder später über schlotternden Beine gefallen wäre!

    Und der deutsche Michel? „Da kann man nichts machen“, „Die anderen wären auch nicht besser“! Der brave Bürger schaut zu, hegt aber den Verdacht, dass der Staat jegliche Kontrolle verloren hat! FALSCH, die Kontrolle bei Otto-Normalbürger funktioniert noch, nein sogar immer besser!

    Merkt ihr Trottel eigentlich noch was? WAS muss denn noch passieren, bis ihr endlich euren Hintern hochbekommt? Es gibt einige Möglichkeiten, gegen das vorzugehen, was sich hier im Land immer mehr durchsetzt! Wartet nicht drauf, dass andere das für euch erledigen, setzt endlich euren A…. in Bewegung!

     
  • albertschwenter 20:35 am 22. September 2019 Permalink | Antworten
    Tags: Kapitulation, Polizei   

    Kapitulation ihrer Polizei 

    Unbekannt

    Ich bin davon überzeugt, dass es nicht mehr lange dauert, bis die erste Großstadt die Kapitulation ihrer Polizei bekannt gibt.
    Oder die Polizei, die seit langem schon wehrlos an der Front steht, beginnt, sich endlich mit all ihren zur Verfügung stehenden Mitteln zu wehren?

    Fakt ist:
    Keine Gerichte werden die Probleme lösen können. Die notwendigen Kapazitäten fehlen dort genauso, wie Haftplätze in den Gefängnissen.

    Dem Deutschen wurde jegliche Wehrhaftigkeit genommen und bis zum Taschenmesser reglementiert, während eine Armee durchtrainierter und skrupelloser Kämpfer durchs Land zieht!

    Die Eskalation ist nicht mehr aufzuhalten und wurde gezielt von langer Hand geplant.

    Mit dem Ziel der großen Verwerfung und nachfolgendem Schrei nach der totalen Kontrolle.

    Egal, welchem „Lager“ ihr euch zugehörig fühlt oder in welche Schublade sie euch stecken, lasst euch nicht mehr spalten oder entmutigen!
    Lasst euch nichts mehr gefallen und seid wachsam!
    Solidarität, Aufrichtigkeit und Disziplin müssen wieder unsere Stärken werden, im Kampf gegen Hass, Gewalt und Unrecht!

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: